billionphotos-2325614

Sehen ohne Sehhilfe: Kein Problem dank Augenlasern in Zürich

Patienten mit einem Sehfehler kommen im Alltag häufig nicht ohne Brille oder Kontaktlinsen aus. Das Augenlasern ist eine schonende und wirkungsvolle Behandlung, hier Abhilfe zu schaffen.

Brille oder Kontaktlinsen gehören für viele Patienten mit Sehfehlern zum Alltag. Die moderne Medizin kennt innovative Verfahren, um hier Abhilfe zu schaffen. Unsere erfahrenen Ärzte im Zentrum für Spezialmedizin sind auf die Behandlung von Augenkrankheiten ausgerichtet. Das Augenlasern gehört zu den am häufigsten angewandten Methoden Sehfehler, wie eine Kurz- oder Weitsichtigkeit, oder eine Hornhautverkrümmung schnell und effektiv zu beseitigen. Die Nutzung von Sehhilfen wird dadurch in vielen Fällen überflüssig. Gerne beraten wir auch Sie zu den Möglichkeiten, Augenerkrankungen und Fehlsichtigkeiten durch eine Laserbehandlung zu beheben.

Modernste Methoden für die sanfte Korrektur

Das Augenlasern ist in Deutschland bereits seit Anfang der 1990er Jahre als Behandlung etabliert. Auch in der Schweiz greifen anerkannte Mediziner auf dieses Verfahren zurück, wenn es darum geht, Fehlsichtigkeiten wie Kurz- oder Weitsichtigkeit zu korrigieren. Jahr für Jahr werden über 100.000 Eingriffe vorgenommen. Die Mehrzahl der Patienten ist nach der Operation weitgehend beschwerdefrei und benötigt im Alltag weder Brille noch Kontaktlinsen. Im Laufe der Jahre wurde die Lasermethode immer weiter verbessert. Welches Verfahren für Sie optimal geeignet ist, stellen unsere kompetenten Fachärzte nach ausführlichen Voruntersuchungen im Rahmen einer fundierten Diagnose fest. Alle Verfahren bestechen durch die sanfte und schonende Behandlung, die sich nur kurzfristig und minimal auf den gesamten Organismus des Patienten auswirkt.

Die beliebteste und am häufigsten angewandte Methode ist das LASIK. Hier wird an der Hornhautoberseite eine kleine Lamelle gebildet und umgeklappt. Danach wird das überschüssige Hornhautmaterial entfernt. Muss eine Kurzsichtigkeit korrigiert werden, wird die Hornhaut etwas abgeflacht, bei einer Weitsichtigkeit wird sie leicht aufgestellt. Mit diesem Verfahren kann auch eine starke Kurzsichtigkeit von bis zu acht Dioptrien behoben werden. Bei Weitsichtigkeit ist eine Korrektur bis drei Dioptrien möglich. Nach der Anpassung der Hornhaut wird die Lamelle wieder an ihre Stelle geklappt und wächst zusammen. Eine weitere Methode der Laserbehandlung ist das LASEK. Die LASEK-Methode ist im Vergleich etwas kostengünstiger als das LASIK-Verfahren. Die Wundheilung dauert hier durch das Abtragen der Hornhaut etwas länger und kann über einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen auch schmerzhafter sein.

Spezialisierte Fachärzte mit langjähriger Erfahrung

Das Zentrum für Spezialmedizin wurde im Jahr 2015 in Zürich gegründet. Von Anfang an war es das erklärte Ziel unserer Mediziner, ärztliche Spezialbehandlungen auf Topniveau im näheren Umland für unsere Kunden ohne grossen Aufwand verfügbar zu machen. Wir wollen, dass sich unsere Patienten vor, während und nach ihrer Behandlung rundherum wohlfühlen. Vereinbaren Sie gerne jederzeit einen Termin und lassen Sie sich von unseren kompetenten Spezialärzten beraten. Durch das Augenlasern in Zürich können Sie schon bald wieder ohne Brillen oder Kontaktlinsen im Nah- und Fernbereich problemlos sehen und erhöhen dadurch unmittelbar Ihre Vitalität und Lebensqualität.

Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen? Augenlasern im Zentrum für Spezialmedizin in Zürich